PIEMONT “am Fuss des Berges”     Pie (Fuss) mont (Berg)

 

Fern ab von Lärm Reisen, eingetaucht in eine Welt voller Harmonie und in eine oft unberührte Natur ist das, was man auf den Strassen und Wegen des Hügellandes des Piemont erleben kann.  Landstriche, die sanfte Freude schenken, schwebend in der Vornehmheit von Schlössern und Weinbergen, Dörfern, charmanten Städtchen, Feinschmecker Restaurants und kleinen Dorfgaststätten: ein Gefühl, das den raffiniertesten Verehrern der guten Lebensart vorbehalten ist. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Vergleich zu anderen Gegenden Italiens ist das Piemont touristisch noch nicht überall erschlossen.

Bekannt ist es für seine Industrie: FIAT in Turin, OLIVETTI in Ivrea und FERRERO in Alba.

Daneben ist die Landwirtschaft omnipräsent: Ein Drittel der europäischen Reisproduktion kommt aus der Po-Ebene, dem grössten Fluss Italiens. Dann wird Obst und Gemüse angebaut. Die Weinproduktion ist heute jedoch die wichtigste Einkommensquelle. Im Aosta Tal wird weiter Rinderzucht betrieben.


 Webdesign by Arya AG